Menu
Menü
X
08.01.2019 bon

Pfarrerin hat den Westerwald ins Herz geschlossen

Elisabeth Huhn hat den schönsten Job der Welt. Zumindest glaubt das Pröpstin Annegret Puttkammer, als sie die junge Frau als neue Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Höchstenbach begrüßt. Vielleicht hat Annegret Puttkammer recht. Denn als Pfarrerin warten viele „ehrliche und echte“ Beziehungen auf Elisabeth Huhn, sagt die Pröpstin.

05.12.2018 bon

„Haus Westerwald“: Mogendorfer baut Internat in Tansania

Schon bald könnte es mitten in Tansania ein „Haus Westerwald“ geben: Der Mogendorfer Eberhard Ströder plant in der Region Michungwani den Bau eines rund 160 Quadratmeter großen Internats mit einer angeschlossenen Nähwerkstatt.

04.12.2018 shgo

Neue Seelsorgerin für Willmenrod

Das neue Jahr bringt Veränderungen in Willmenrod. Zum Jahreswechsel wird Pfarrerin Hilke Sophia Perlt ihren Dienst in der Evangelischen Kirchengemeinde antreten.

30.11.2018 bon

Evangelische Kita Höhr-Grenzhausen erhält hohe Auszeichung

Die Evangelischen Kindertagesstätte Höhr-Grenzhausen leistet hervorragende Arbeit – und hat das nun sogar schriftlich: Die Kita „Kinderarche“ ist eine von fünf Einrichtungen, die in diesem Jahr mit dem Beta-Gütesiegel der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ausgezeichnet worden ist.

15.11.2018 bon

Höhr-Grenzhausen: Tafel wird deutlicher wahrgenommen

Die Tafel hat in Höhr-Grenzhausen eine neue Bleibe: In der Rathausstraße 24 wird künftig gutes Essen an Bedürftige weitergegeben. Fast 50 Gäste feiern die Eröffnung der neuen Ausgabestelle und sind froh, dass die Tafelarbeit ab sofort noch besser sichtbar ist.

14.11.2018 bon

Senioren und Kinder machen zeitlos-schöne Musk

Es gibt Lieder, die altern einfach nicht. „La, Le, Lu“ ist so eines. Oder „Jetzt fahr’n wir übern See“. Oder „Bruder Jakob“. Das Schöne an diesen Weisen ist, dass sie wohl jeder kennt und jeder gerne singt – ganz gleich, wie alt er oder sie ist. Auch die Kantorin des Evangelischen Dekanats Westerwald schätzt die alten Melodien.

13.11.2018 shgo

Bewegendes Konzert mit dem Ensemble Kol colé

Jüdische Musik erklang in der Kirburger Kirche zum Gedenken an die Pogromnacht, bei der es vor 80 Jahren zu Gewaltmaßnamen gegen Juden kam und die Synagogen im Land brannten.

Einfühlsam spielte die Musikgruppe Kol colé ihre Lieder an diesem Abend des Gedenkens.

09.11.2018 bon

Kirchen und Stadt erinnern an die Opfer der Pogromnacht

Manchmal fehlen für das Entsetzen die Worte. Neben vielen anderen Orten im Westerwald hat auch in Selters eine bewegende Gedenkfeier zur Pogromnacht in aller Stille an das erinnert, was vor 80 Jahren geschehen ist.

top